kennen UK: Die Vision "Torture" - letztes DDR-Album vor Mauerfall 2015 als limitierte 2CD

Couplet AG News

 

Zum 25sten Jahrestag des Mauerfalls hier eine ganz besondere Ankündigung: Voraussichtlich im Juni 2015 erscheint bei kennen uk das legendäre letzte Album der DDR als Doppel-CD-Edition, mit neu remastertertem Sound und vielen nie zuvor gehörten Studioouttakes sowie unveröffentlichten und langersehnten Tracks.

 
Die Doppel-CD erscheint mit einem ausführlichen Booklet, das mit Text und vielen Fotos die einmalige Geschichte der Band Die Vision beleuchtet. „Torture“ ist die erste und letzte in englisch gesungene Indiepop-Schallplatte der DDR. Produziert von Mark Reeder im Amiga Tonstudio 1989 – remastered and expanded - ebenfalls von Mark Reeder!

Kostenloser Download- Track und weitere Infos unter kennenuk.org

Produzent Mark Reeder erzählt in diesem taz-Interview über die besonderen Umstände der Produktion dieses Albums:

(Auszug aus der taz vom  06.09.2014)

„…Ich vermute mal, dass die Stasi kontrollieren wollte, was ich so treibe. Lieber ließen sie mich offiziell eine Platte produzieren, als irgendwelche subversiven Sachen veranstalten. Vielleicht dachten die sogar, ich sei ein Westagent. Ich war jedenfalls der erste und einzige Westproduzent bei Amiga, worüber ich mich hinterher auch gewundert habe. Eines Tages stand Geyer, der Sänger von Die Vision, vor mir. Angeblich durfte er als "Invalide mit Herzfehler" ausreisen. Er sagte, die Band wolle unbedingt mich als Produzenten für ihre Platte, die sie sogar auf Englisch einsingen dürften. Ich musste dann zum Amiga-Büro, um alles zu regeln, Studiozeiten, die Bezahlung - war übrigens in Ostmark.

Ich hatte ein Arbeitsvisum für die DDR und wohnte oft im Osten bei Geyer oder bei Freunden. Das Studio in der Brunnenstraße war übrigens großartig, ganz altmodisches Ambiente, und der Tonmeister war ein absoluter Meister seines Fachs. Die LP Torture wurde die letzte Albumproduktion der "alten" DDR. Wenige Tage vor dem Mauerfall waren wir fertig. Abgemischt wurde sie im Westen und im Februar 1990 herausgebracht...“


Lesen Sie den ganzen Artikel >> hier.

 

 

Mit unserem Newsletter immer auf dem neusten Stand.

Abonnieren Sie einfach und  kostenlos unseren Newsletter und wir informieren Sie aktuell rund um unsere neusten Künstler und Produkte von Kennen Medien.
 

Hauptmenü